Bezirk Rüte

Vorgehen bei Baugesuchsverfahren

Die notwendigen Unterlagen sind bei der zuständigen Baubewilligungsbehörde 4-fach mit Datum und unterschrieben einzureichen. Wenn eine Schutzraumabklärung ansteht, sind die Unterlagen 5-fach einzureichen. Die neuen Teile sind rot, die abzubrechenden gelb und die bestehenden schwarz einzuzeichnen.


Erforderliche Gesuchsunterlagen
(siehe auch Details auf Seite 4 des Baugesuchsformular)

  • Baugesuchsformular
  • Situationsplan vermasst mit Nordpfeil 1:500 / 1000 - Grundbuchplan, nicht älter als 5 Jahre
  • Vermasste Pläne 1:100 oder 1:50 – Grundrisse, Fassaden, Umgebung, Schnitte, Kanalisation
  • Berechnung der Ausnützungsziffer
  • Aushubdeponie: Quer- und Längsschnitt, Volumenangaben in m³
  • Evtl. Fotos


Verfahrensfristen

  • Zehn Wochen, wenn keine Einsprachen vorliegen
  • Zwölf Wochen, wenn Einsprachen zu behandeln sind.

 

Für Heizungsanlagen (Öl, Gas, Wärmepumpen, feste Brennstoffe etc.) sowie für alle weiteren Feuerungs- und Kaminanlagen sind separate Baugesuche durch die Installationsfirmen einzureichen.

 
 

Kontakt

Bauverwaltung Inneres Land AI Kronengarten 8, 9050 Appenzell, markus.manser@dont-want-spam.bv.ai.ch, Tel. G 071 788 50 47